Marco Jentsch

Experte für Equine Thermographie

Über Thermographie lässt sich ein Wärmebild des Pferdekörpers erstellen. Mit dieser Hilfe kann der Experte erkennen, wo Schmerz- und damit Problemzonen bestehen. Viele unklare Lahmheiten konnten somit besser diagnostiziert werden.  Marco Jentsch ist zertifizierter Pferdethermograph und bereichert unsere Expertenrunde.

Die Equine Thermographie ist das Steckenpferd von Marco Jentsch.
Bei dieser Untersuchungsmethode wird die abstrahlende Wärme des Pferdekörpers gemessen, aufgezeichnet und in ein farbliches Muster umgewandelt.

Jede Problemstellung, sei sie auch noch so gering, geht mit einem vermehrten oder verminderten Stoffwechsel einher. Diese innerlichen Aktivitäten erzeugen Wärme bzw. verhindern die normale Versorgung und werden dementsprechend als Hitze oder Kälte im Wärmebild dargestellt.

Einer von vielen Vorteilen der Thermographie ist, dass die Untersuchung immer das komplette Pferd beinhaltet. Dadurch werden auch Ursachen erkannt, welche an einer ganz anderen Stelle des Pferdekörpers zu finden sind, als dass es die offensichtliche Problematik erahnen lässt.
So kommt es immer mal wieder vor, dass eine sichtbare Lahmheit an den Vordergliedmaßen ihre Ursache an den Hinterbeinen, im Rücken oder gar an den Zähnen hat!

Thermographien werden ebenfalls zur Überprüfung der Sattelpassgenauigkeit angewendet.
Denn auch hier wird durch Druckstellen mehr, oder durch Luftbrücken weniger, Wärme erzeugt.
Die Wärmemuster von Sattel und Rücken zeigen hinterher exakt wie der Sattel auf dem Pferd liegt.

Doch die Möglichkeiten sind viel umfangreicher!
Denn auch zur Trainingsoptimierung, Erweiterung der Ankaufsuntersuchung, Therapieverlaufskontrolle und Früherkennung eignet sich die Thermographie hervorragend.
So führte Marco Jentsch eine Erhebung an 100 Reitpferden durch, welche keine Lahmheiten noch Verhaltensauffälligkeiten zeigten.
Eine Vielzahl von Pferden zeigte thermographisch drastische Auffälligkeiten.
Die Ergebnisse dieser Erhebung werden auf der Messe Pferd & Jagd 2014 auf dem Equimondi-Stand präsentiert.

Marco Jentsch ist vom Deutschen Zentrum für Equine Thermographie ausgebildet und zertifiziert. In zusammengefassten Touren bereist er sämtliche Regionen Deutschlands sowie das angrenzende europäische Ausland.

www.pferdethermographie.de

Beiträge von Marco Jentsch

Pferdegesundheit

Thermografie - Vorsorge und bildgebende Diagnostik für Pferde

26.11.2017

Thermografie kann gesundheitliche Probleme erkennen, bevor das Pferd Schmerzen zeigt. Entzündungen, Hämatome, Blockaden und andere Probleme lassen sich über die Wärmebildkamera orten. Thermografie kontrolliert ebenfalls den Sattel und kann...